Mehr Rückgrat, bitte!

Es macht sich in letzter Zeit ein erschreckender Rückgratschwund unter Menschen breit, die sich im Mittelpunkt des öffentlichen Geschehens bewegen. Als Vater, der bemüht ist, seinen Nachwuchs zu aufrechten Menschen zu formen, mache ich mir so meine Gedanken über diesen Trend. “Aufrecht” und “ohne Rückgrat” sind zwei Attribute, die nicht zusammenpassen. Was ist das Wort eines Menschen wert, der seine Haltung allein danach richtet, woher gerade der Wind weht, und für dessen Schwierigkeiten jeder andere die Verantwortung trägt, nur nicht er selbst? Den ganzen Beitrag lesen

Familienzuwachs: Das Getrappel (ganz) kleiner Füßchen

Wenn der Nachwuchs das fortgeschrittene Teenager-Alter erreicht, kann sich auch ein alleinerziehender Vater nicht mehr sicher sein, dass sich seine Familie nicht urplötzlich vergrößert. Meine Kleine hatte mich zwar schon eine Weile darauf vorbereitet, aber es war doch ein ganz besonderes Gefühl, heute zum ersten Mal ihr kleines Mädchen im Arm zu halten – sie hat ihm den Namen “Miss Cookie” gegeben, aber es wäre voreilig, mich deshalb schon als Opa zu titulieren: Miss Cookie ist ein süßes, flauschiges Teddy-Hamster-Weibchen im Hamster-Teenager-Alter.

Erst vor ein dreieinhalb Monaten ist einer, der zu uns gehörte, für immer von uns gegangen. Aber, wie wohl immer im Leben, ist die bittere Trauer im Laufe der Zeit einer tiefen Sehnsucht gewichen. Und mein Töchterchen meinte, die Lücke in ihrem Leben durch ein neues Familienmitglied füllen zu müssen – Miss Cookie eben. Eigentlich hätte ihr Hamster-Nachwuchs “Geronimo” heißen sollen, aber in der Tierhandlung begann ihr Herz beim Anblick eines ganz speziellen dunklen Fellkneuels heftiger zu schlagen – und der Verkäufer erkannte treffsicher: “Das ist ein Mädchen. Aber keine Angst, wenn da schon etwas unterwegs sein sollte, dürfen Sie uns den Nachwuchs gern zurück bringen.”

Den ganzen Beitrag lesen

Von wegen erwachsen: Gericht verlangt “Erziehungsmaßnahmen” bei erwachsener Tochter

Böses Mädchen! Nein, nicht meine Kleine, die ist ja auch erst 16. Aber die erwachsene Tochter eines Vaters, der sich vor dem Landgericht Düsseldorf zu verantworten hatte und verurteilt wurde. Eine strafbare Handlung kann ihm zwar nicht nachgewiesen werden, aber offenbar hat seine Tochter das Album eines Rappers über die Tauschbörse “Edonkey” zum Download angeboten. Seine erwachsene (!) Tochter. Trotz Volljährigkeit der jungen Frau mit dem verirrten Musikgeschmack hatte das Gericht “Sicherungs- und/oder Erziehungsmaßnahmen” erwartet, die der Vater zu verhängen versäumt hatte.

Erziehungsmaßnahmen bei einer volljährigen Tochter? Nun ja, ohne ausdrückliche Zustimmung Ihrer volljährigen Kinder dürfen deren Lehrer Ihnen am Elternsprechtag nicht einmal verraten, ob die Versetzung gefährdet ist. Auch der fehlgeleitete Musikgeschmack dürfte dem Vater nicht anzulasten sein, den bringt die Pubertät nun einmal mit sich – wobei ich persönlich es bei meinen Großen zumindest durchsetzen konnte, den Krawall während meiner regulären Arbeitszeit auf Zimmerlautstärke zu belassen. Aber um Geschmack geht es in dem Urteil ja auch nicht – sondern um “Erziehungs- und Sicherungsmaßnahmen”. Den ganzen Beitrag lesen

Easy AdSense by Unreal