Presse

Selbst freier Journalist, unterstütze ich selbstverständlich gern die Arbeit von Kollegen. Mit Rücksicht auf die Privatsphäre meiner Kinder, und nicht zuletzt auch etwas abgeschreckt durch einige TV-Dokus, die ein Kollege sehr treffend in die Kategorie “Demütigungsfernsehen” einordnete, gibt es dafür aber Grenzen.

Gedruckte Medien

Für Interviews und Fotos stehe ich persönlich gern zur Verfügung, und verzichte auch auf eine Autorisierung. Frei erdachte oder sinnentstellende, aus dem Zusammenhang gerissene Zitate würden Sie doch sowieso nicht verwenden, oder? Die Interview- und Fotobereitschaft der vier übrigen Protagonisten fragen Sie bitte im Einzelfall an.

Rundfunk

Ich unterhalte mich gern am Telefon mit Ihnen, und falls Sie gesteigerten Wert auf Klangqualität legen, fahre ich auch  in ein Rundfunkstudio. Aber bitte sprechen Sie einen möglichen Termin mit mir ab, bevor Sie die Studiozeit buchen.

Fernsehen

Nirgends ist das Licht der Öffentlichkeit so grell und unbarmherzig wie im Fernsehen. Meine Kinder lehnen  deshalb Aufnahmen ab, die sie in ihrem privaten Umfeld zeigen. Interviews im Studio oder sonstwo sind nach Absprache möglich. Um uns an einer Teilnahme bei “Britt” oder einem ähnlichen Format zu bewegen, legen Sie bitte eine Aufwandsentschädigung von einer Million Euro bereit – pro Person, versteht sich ;-)

Weitersagen!
Easy AdSense by Unreal