Darum

Allein erziehende Väter stehen oft vor besonderen Herausforderungen. So wie ich seinerzeit: Voll berufstätig, Finanz- und Haushaltslegasteniker, und plötzlich auch noch (von den gelegentlichen “Mama-Wochenenden” abgesehen) alleiniger Punchingball vierer Kinder auf dem Gewaltmarsch durch die Pubertät. Aus dieser Erfahrung heraus habe ich das Buch “Senza Una Donna – das Survival-Handbuch für allein erziehende Väter” verfasst.

Hin und wieder bekomme ich E-Mails zum Buch: Die Verfasser sind häufig Väter, oder deren Angehörige, denen es ähnlich ergeht oder ergangen ist, und die damit aus erster Hand etwas zur Thematik beitragen können. Damit in Zukunft auch andere von solchen zusätzlichen Erfahrungen profitieren können, habe ich die Website jetzt auf neue Beine gestellt: Hier sind endlich öffentlich sichtbare Kommentare möglich, Diskussionen und ergänzende Inhalte. Und, nebenbei, eine funktionierende Volltextsuche.

“Du machst das doch nur, um Geld zu verdienen!” – mein Gegenüber, dem ich kurz nach der Veröffentlichung von diesem Buch erzählt hatte, meinte das durchaus als Vorwurf. Ich kann mich bis heute nicht entscheiden, was mich mehr an dieser Behauptung störte: Die nicht ganz korrekte Einschätzung meiner Motive, oder dass er die Absicht, Geld zu verdienen, offenkundig als moralisch verwerflich betrachtete. Ich hielte es eher für moralisch verwerflich, würde sich ein Familenvater nicht bemühen, Geld zu verdienen.

Zugegeben, als das Buch im Jahr 2004 als Taschenbuch auf den Markt kam, war es mit einem Preis von 12,50 € verhältnismäßig teuer. Doch das lag weder an meiner, noch an der Habgier des Verlags: Je niedriger die Auflage, desto deutlicher schlagen sich die Kosten für Druck, Papier, Bindung und Vertriebslogistik im Preis nieder. All diese Kosten entfallen inzwischen: Im August 2013 habe ich das Buch durchgesehen und als Kindle-E-Book neu veröffentlicht. Der neue Preis von 0,99 € dürfte auch für solche Leser erschwinglich sein, die jeden Euro zwei Mal umdrehen müssen.

Weitersagen!
Easy AdSense by Unreal